Aktuelles

Jubiläum erstmals drei Tage, ein großer Erfolg

Am vergangenen Wochenende fanden zum bereits 20. Mal die Berufsinformationstage BIT MSP in der Gemündener Scherenberghalle statt. Für den Erfolg und Bedarf der landkreisweiten Berufsmesse sprechen auch in diesem Jahr die hohen Besucherzahlen: über 2500 Besucher informierten sich bei Ausbildern und Auszubildenden über verschiedenste Berufsbilder.

74 Aussteller stellten gut 300 Ausbildungsberufe, Fachschul- und Studienangebote vor und berieten die Schülerinnen und Schüler über schulische Voraussetzungen und Berufsperspektiven, darunter zahlreiche neue Unternehmen und Berufsbilder. Aufgrund der hohen Anzahl der Aussteller wurde die Messe wie bereits im letzten Jahr wieder um eine weitere Halle im Außenbereich erweitert.

Es gab auch in diesem Jahr wieder spezielle Infos für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge im Landkreis. Den Jugendlichen sollte so die Gelegenheit gegeben werden, z. B. für Praktika mit den Unternehmen ins Gespräch zu kommen.

Zum zweiten Mal gab es in diesem Jahr zur Eröffnung eine Gesprächsrunde zum Thema „Digitalisierung am Arbeitsmarkt“, durch die Radio Gong-Moderator Christof Kaufmann eloquent führte. Teilnehmer waren neben dem Schirmherren und Landrat Thomas Schiebel, Bayerische Staatsministerin für Digitales Judith Gerlach, Bildungs-Staatssekretärin Anna Stolz, der Präsident der Handwerkskammer Unterfranken Walter Heußlein, der stellvertretende Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handwerkskammer Max-Martin W. Deinhard sowie Schulamtsdirektorin Karin Auth.

Die Messe kam auch in diesem Jahr sowohl bei den Ausstellern als auch den Besuchern sehr gut an. Die verstärkte Zusammenarbeit des Arbeitskreises (AK) BIT MSP mit den Schulen im Vorfeld zeigte ihre Wirkung: die Schülerinnen und Schüler hatten sich schon vorab informiert und stellten vor Ort konkretere Fragen an die Aussteller und Fachberater. Mit vielen praktischen Übungen konnten sich die Interessierten ein anschauliches Bild machen, auf welche Fertigkeiten es in den verschiedenen handwerklichen Berufen ankommt.

Eindrücke zu den 20. BIT MSP finden Sie in der Bildergalerie.

Fotos (Oliver Wieser)